Walking for Lions Kampagne 2014

Cycling for Lions: Von Botswana nach Kenia - 3.800 km quer durch Afrika

Cycling for Lions

2013 haben wir die meisten unserer Ziele erreicht, die wir uns für das "Jahr des Löwen" vorgenommen hatten. Mit dem Erfolg unserer "walking-Kampagne" über 560 km von Windhoek (Namibia) nach Ghanzi (Botswana) haben wir tausende Menschen va Facebook, Twitter und YouTube angesprochen.

 

Daher haben wir beschlossen, dieses Jahr eine weitere Kampagne durchzuführen. Wir möchten Sie herzlich einladen uns dabei zu begleiten und soviel Aufmerksamkeit wie möglich auf die afrikanischen Löwen zu lenken.

Nur wenige Menschen auf der Welt wissen, dass die Löwen kurz davor sind, auf die Liste der bedrohten Tierarten der IUCN (International Union for Conservation of Nature) aufgenommen zu werden.

Radfahren von wo aus wir letztes Jahr aufgehört hatten

Wir sind am 15. März 2014 in Ghanzi (Botswana) gestartet, wo wir 2013 mit unserer "walking-Kampagne" aufgehört hatten. Wir werden unsere eigene Zeit, Kenntnisse und Leidenschaft für die Löwen Afrikas einsetzen.

Viele Biologen und Wissenschaftler schätzen, dass die Löwen in den nächsten 10 bis 15 Jahren ausgestorben sein könnten. Aber wenn wir lokal und international auf die Situation der Großkatzen aufmerksam machen können, ist dies ein Schritt näher an ihrer Rettung.

 

Warum radfahren und nicht laufen?

Wir hatten das Gefühl, dass die "walking-Kampagne" 2013 erst der Anfang zu einer größeren Expedition war. Wir haben tausende von Menschen über die Sozialen Netzwerke, lokale Fernseh- und Radiostationen erreicht. Die Zeitspanne 2013 war unserer Meinung nach zu kurz, denn je länger eine Kampagne läuft, desto mehr Menschen werden dadurch erreicht und desto länger bleiben die Löwen in den Medien präsent.

Ein Fußmarsch von Ghanzi nach Nairobi würde viele Monate benötigen - daher haben wir beschlossen, diesmal das Fahrrad zu verwenden.

 

Ziele der Kampagne

Wir möchten so viele Menschen wie möglich mit unserer Kampagne erreichen - lokal und international. Mehr Kinder bilden. Und hoffentlich auch weitere Gelder für die Projekte sammeln, die wir nach der Kampagne durchführen möchten. Hierzu zählen z.B. der Aufbau von sogenannten "Bomas" (Kraals), in denen die Herden bei Nacht sicher vor Löwen und anderen Raubtieren geschützt sind, Abschreckungslichter, Bildung von Kindern in ländlichen Schulen, etc.

 

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns auf unserem Weg durch Afrika: bei Facebook, Twitter, Instagram und YouTube gibt es regelmäßige Updates über unseren Fortschritt!

 

Die Kampagne im Überblick

  • Start: 15. März 2014 – Ghanzi (Botswana)
  • Länder: Botswana, Sambia, Malawi, Tansania, Kenia
  • Distanz: ca. 3.800 km
  • Durchschnittliche tägliche Distanz: ca. 95 km
  • Team: Fahrer und Back up Crew
  • Dauer: ca. 2 Monate
  • Voraussichtlicher Ankunftstag: 15. Mai 2014 – Nairobi (Kenia); das Datum ist jedoch abhängig von verschiedenen externen Faktoren wie z.B. Wetter, Gelände, Grenzübergängen, etc.

 

Wofür wir Ihre Spenden benötigen

Alle Gelder werden für Verpflegung, Kleidung, Ausrüstung, Visa, Unterkünfte, Benzin und die Rückfahrt von Nairobi (Kenia) verwendet. Sofern wir mehr Spenden erhalten, als wir für die Durchführung selbst benötigen, werden diese Gelder z.B. für Kleidung für die lokale Bevölkerung auf dem Weg nach Nairobi verwendet.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende und werden Sie "Streckenpate" auf unserem Weg von Ghanzi nach Nairobi:

 

Unsere Sponsoren und Partner

TripStaySA
Ölands Djur & Nöjespark

Africa Tours
Cheetah Conservation Botswana

Big Cat Rescue
Green Kidz Initiative

Avis
Africa on foot

Wenn auch Sie unsere Kampagne als Sponsor unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns bitte!

 

Spenden:

Helfen Sie uns die letzten wilden Löwen zu retten!

Spenden Sie jetzt:

Walking for Lions in den Sozialen Netzwerken

WFL bei Facebook

 

Facebook

YouTube

 

YouTube

WFL bei Twitter

 

Twitter

WFL bei Instagram

 

Instagram