FAQ - Frequently Asked Questions

Walking for Lions ist eine gemeinnützige Organisation (NPO, Non-Profit-Organisation), die sich vor allem auf Löwen konzentriert. Wir wollen in jeder möglichen Weise helfen, die letzten verbliebenen freilebenden Löwenpopulationen zu schützen und zu bewahren. Wir sind dabei, das Bewusstsein darüber zu steigern und einen Unterschied zu machen.

 

Unser aktuelles Ziel ist es, eine Löwen-Zählung in verschiedenen Nationalparks im südlichen Afrika durchzuführen, um die ungefähre Zahl der Löwen zu ermitteln, die es dort noch gibt und die  geschützt werden können. Wir wollen der lokalen Bevölkerung helfen, die Mensch / Wildtier-Konflikten ausgesetzt ist und wir wollen dazu beitragen, ein globales Bewusstsein für dieses Problem zu schaffen.

 

Wie ist Walking for Lions entstanden?

WFL entstand leider als eine Notwendigkeit die Löwen mehr als alles andere zu unterstützen.

 

Wenn Sie sich für eine bestimmte Sache besonders interessieren, dann werden Sie fast jedes kleine Detail darüber kennen. Wie die meisten wissen, wann das nächste iPhone-Modell erscheint, wissen wir das eben über Löwen. Wir möchten nichts lieber tun, als diese Erfahrungen, Erwartungen und Bedenken mit denen zu teilen, die mehr darüber erfahren möchten.

Wir sind uns bewusst, dass es bereits verschiedene andere Unternehmungen gibt, aber aufgrund der bisherigen Erfahrungen war die Gründung einer eigenen Non-Profit-Organisation der beste Weg um voranzukommen.

 

Was unterscheidet Walking for Lions von anderen Non-Profit-Organisationen?

WFL ist eine kleine NPO mit leidenschaftlichen Menschen. Wir vergeuden keine Zeit damit, der Welt zu sagen was zu tun ist, sondern sind in der Lage den Menschen zu zeigen, dass etwas getan werden kann. Ein Schritt nach dem anderen. Wir können nur Schritte vorwärts machen, wenn wir genügend Mittel für ausgewählte Projekte haben, d.h. WFL ist nur handlungsfähig durch Mittel / Spenden und Fundraising und daher darauf angewiesen.

 

Unser Motto „Don’t talk, just walk” (“Nicht reden, einfach gehen”) basiert auf der Tatsache, dass wir nicht nur reden müssen, sondern auch den schwierigen Weg gehen müssen, der vor uns liegt und wir wünschen uns, dass sich immer mehr dieser Gemeinschaft anschließen.

 

Wie plant Walking for Lions den rückläufigen Löwenpopulationen zu helfen?

Wenn der Wind in Afrika weht und es ein kleines, sich ausdehnendes Feuer gibt, kann man nur versuchen zu verhindern, dass es sich weiter ausbreitet und noch mehr Schaden anrichtet. Das ist unsere Absicht und unser Ziel, um den freilebenden Löwen zu helfen. Das wird eine sehr lange Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn wir nicht jetzt beginnen, werden wir später immer zurückblicken und uns fragen, warum wir es nicht einmal versucht haben.

 

Wir wollen den Löwen dadurch helfen, dass wir das fast Unmögliche versuchen: jeden einzelnen von ihnen zu zählen, in den Reservaten in ganz Afrika. Wie wir alle wissen, ist das nahezu unmöglich und daher werden wir mit den bekannten Nationalparks und Conservancies (Gemeindeschutzgebieten) in Afrika beginnen, wo Löwen zu finden sind. Während dieser Zensus-Studie ermitteln wir, welche Gebiete einer Finanzierung bedürfen, um bessere Bomas (pallisadenumzäunte Bereiche) für die Bevölkerung zu errichten, damit die Herden nachts vor den Raubtieren geschützt sind. Darüber werden wir dann alle informieren, die spenden und helfen wollen. Dabei wird sich zeigen, dass die Zahl der aus Vergeltung getöteten Löwen viel höher liegt als bisher bekannt ist.

 

Um den Löwen zu helfen müssen wir auch die lokale Bevölkerung die mitten unter ihnen lebt, bei ihren täglichen Bedürfnissen und Anforderungen unterstützen, die sich aus dieser Situation ergeben.

 

Was ist die Hoffnung für die Zukunft?

Es gibt immer Hoffnung für irgendwas, einige Dinge brauchen einfach länger um sie zu erreichen als andere. Wenn wir es nicht versuchen werden wir es nie herausfinden. Ein schönes Zitat ist daher:

„Lieber etwas versuchen und dabei scheitern,
als ein Leben lang darüber nachzugrübeln,
warum man noch nicht einmal versucht hat sich an etwas zu beteiligen,
was das Potential hat geändert zu werden“.

 

Wie kann ich helfen?

Jede gemeinnützige Organisation ist immer auf Unterstützung angewiesen. Und Gelder sind immer notwendig um voranzukommen. Ihre Spende ist daher immer willkommen.

Wenn Sie selbst nicht genügend Mittel zur Verfügung haben, dann klären Sie bitte andere über die dramatische Lage der Löwen auf.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Unterstützung oder Hilfe in diesen Fragen benötigen.

Oder werden Sie Mitglied in unserem Verein!

Weitere Informationen finden Sie auch in der Rubrik "Helfen" auf dieser Homepage.

 

Wie kann ich weitere Informationen erhalten?

Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie nicht alle Informationen auf unseren Webseiten gefunden haben. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktseite.

 

Unterstützen Sie unseren internationalen Fundraiser

#give10forlions

 

Spenden:

Helfen Sie uns die letzten wilden Löwen zu retten!

Spenden Sie jetzt:

Walking for Lions in den Sozialen Netzwerken

WFL bei Facebook

 

Facebook

YouTube

 

YouTube

WFL bei Twitter

 

Twitter

WFL bei Instagram

 

Instagram